Bettina Pfeifer, Gründerin von dygytally.de

Über dygytally.de

... ist die Geschichte von Bettina Pfeifer

Eine IT-lerin mit kaufmännischem Hintergrund auf der Seite der kleinen Unternehmer für eine einfachere Arbeitswelt, das bin ich.

Vielseitig interessiert, gehe ich gerne neue Wege. Bewege mich als Frau in Männerdomänen, bin technisch versiert und kann mich mit großem Engagement und Arbeitseinsatz in wunderbare Themen einarbeiten.


Vom Kaufmännischen zur Technische Informatik


Die betriebswirtschaftlichen Basics habe ich in von Grund auf in der Stahlindustrie gelernt. Anschliessend wollte ich erkunden, wie sich „Computer“ auf die Arbeitswelt auswirken und mit dem Laptop am Strand arbeiten. Darum habe ich das Studium der Technischen Informatik aufgenommen. Fasziniert von Nullen und Einsen, folgte nahtlos meine Selbständigkeit. Computerkurse (heute in der Form ein Anachronismus) und Programmierung von Business Anwendungen sollten meine ersten Tätigkeitsfelder werden. Besonders spannend ist für mich herauszuarbeiten, was der Kunde will, was zu vertretbaren Kosten machbar ist, wo wirkliche Effizienz entsteht und wie die Anwender damit glücklich werden können.


Leidenschaft für Open Source

 


Linux war für mich eine Offenbarung. Open Source mit der dahinter stehenden freien Kultur ist heute ein Teil von WeQ geworden. Es entstanden diverse Open Source DMS-, CRM- und ERP-Anwendungen, für die ich mich begeisterte.
Mit dem Claim
Gute Software kostet nichts
habe ich mal einen Heldenpreis gewonnen. Dahinter steckt mein Antrieb, kleinen Unternehmen das Rüstzeug für ihr Wachstum zu bieten.
OpenERP, den Vorläufer von Odoo, lernte ich kennen, schätzen,  benutzen und supporten. Es folgte meine mehrjährige Tätigkeit im Projektmanagement. Denn um eine Business Anwendung implementieren zu können, braucht es mehr als IT Know How.

Projektmanagement

 


Also habe ich mir in den vergangen Jahren das Projekt- und Einführungs-Knowhow gründlich angeeignet. In zahlreichen Projekten bei Finanzdienstleistern und Beratungshäusern habe ich den gesamten Prozess von der Idee bis zum zuverlässigen GoLive kleiner und großer Software Einführungen gelernt. 
Was ich bei den Großen mit ihren SAP- und anderen Dinosauriern gesehen habe: IT ist wie eine Immobilie. Vom Bauantrag, der Baugenehmigung, dem Stein auf Stein setzen, der vielfachen begleitenden Konflikte und der nachher endlosen Mängelliste nach der Fertigstellung ist es wie beim Hausbau. Teuer, langwierig, uninspiriert, muss abgeschreiben werden und erfährt kaum eine Wertschätzung. Für mich ein Irrweg.

2015 habe ich mir die damals neue Odoo Version 9.0 angesehen und dabei ist der Groschen gefallen! Die junge, aber beständige Odoo Mutterfirma, die hochflexible App-Struktur, die einfache Bedienbarkeit, die Abbildung von schlanken, modernen Arbeitsmethoden, der Open Source Charakter von Odoo, all dass hat mich wieder eingefangen. Ich werde Odoo Partner und trage mit zur Verbesserung der betrieblichen Abläufe durch Odoo in Deutschland bei!

Gründung dygytally.de in Frankfurt am Main

Das war für mich ein besonderer Moment, meine Quintessenz aus meinem Ich, aus meinen Fähigkeiten und meiner Vision zu meinem Handlungsfeld zu bündeln: Ich werde Odoo Beratungshaus.

Neben meiner damals noch bestehenden Projekttätigkeit habe ich die dygytally.de GmbH gegründet. Heute bin in Odoo Partnerin und spezialisiert auf die Module CRM, ERP, Projekt und Web. Damit bringe ich Dein Dienstleistungsunternehmen auf den nächsten Level. Du wirst zukunftsfähig und schlank und wächst dabei digital.

Mein Motto ist: Einfach . Digital . Wachsen

Digitalisierung ist für mich nicht ein Tool. Digitalisierung ist viel mehr eine Handlungsstrategie. Es ist die konsequente Kundenorientierung kombiniert mit dem vielfältigen Einsatz technologischer Möglichkeiten. Es ist Social Media und der Dialog auf Augenhöhe. Es ist Losgröße 1 und Nutzung von Messdaten für gute Ziele wie Nachhaltigkeit, Energiesparen, Ökologie, Kostenreduzierung und weniger Maloche (ja, auch im Backoffice gibt es die noch vielfach). Es ist Flexibilität bei Kontinuität. Kleine Unternehmen sind da im Vorteil. Diejenigen möchte ich fördern, die das Neue wagen und im Kleinen viel bewegen. Meine Vision ist ein Land voller gut aufgestellter kleiner, effizienter, dynamischer und digitaler Playerinnen und Player, die erfolgreich und gerne tun was sie tun.

Auf eine dynamische Zusammenarbeit,

Deine Bettina Pfeifer


P.S. Sie können mich auch gerne mit Sie ansprechen. Die Du oder Sie Frage soll keine Kommunikationsbarriere sein. In vielen kleinen Unternehmen ist es nicht selbstverständlich, dass Mitarbeiter und Chefs per Du sind. Im Internet schon wieder eher, und in manch großem Haus will der CIO geduzt werden. Arbeiten Sie mit mir so oder so!